Donnerstag, 14. Juni 2012

Ausziehen?!?

Ich würde so gerne mein Elternhaus verlassen & "flügge" werden.
So langsam habe ich immer mehr die Gedanken, was ich jetzt wohl in meiner eigenen Wohnung machen könnte und wie es da wohl wäre. Auch stelle ich mir immer öfter vor, wie ich diese dann gestalten würde.
Ich schaue auch schon 1x in der Woche im Internet nach Wohnungen und auch die Zeitungsannoncen lese ich fein säuberlich durch. 
Ausziehen möchte ich auf jeden Fall in den nächsten 2 Jahren.
Nicht, dass ich gerne bei meinen Eltern bin, aber irgendwann möchte ich mir mein eigenes Leben aufbauen und selbstständig werden.
Auch wenn ich dann geldmäßig kürzer treten muss & mir nicht mehr viel übrig bleibt, denke ich doch, dass ich den Schritt bald wagen möchte, am liebsten noch dieses Jahr. 
Marcel ist nicht so begeistert davon, schließlich ist er ja noch im Studium, aber er bekommt Geld, da es ein duales Studium ist, d.h. er macht nebenher eine Ausbildung mit. Zusammen hätten wir ein Nettogehalt von 1800€, ich glaube, damit kann man sich gut ein Leben aufbauen.


via


Mich würde es jetzt interessieren wie das bei euch ist?
 Wohnt ihr noch daheim?
Seit ihr alleine oder mit Freund / Freundin ausgezogen?
Kommt ihr mit euren Kosten hin, oder müsst ihr jeden Cent 2x umdrehen?


Dankeschön schon mal im Vorraus für eure Antworten :)

Küsschen, Leni <3

13 Kommentare:

Jessy hat gesagt…

ja ich wohne noch zuhause :/ bin halt aber bis vor zwei wochen noch in der Schule gegangen. Jetzt werde ich hoffentlich bald studieren und hoff dass ich dann wegkomme :D

Eine Freundin von mir ist mit 18 ausgezogen und hat es jetzt verdammt schwer. Sie ist Kindergärtnerin mit überdurchschnittlich guter bezahlung... aber es kommt halt alles mit dem Geld nicht hin. Wenn man ohne viel Geld eine Wohnung haben will muss man halt wirklich auf sparflamme leben :(

C'est la vie hat gesagt…

Ich wohne noch bei meinen Eltern und wäre schon längst ausgezogen, wenn mein Freund nicht eine 2. Ausbildung angefangen hätte.
Nicht, dass ich es zu Hause nicht mag, im Gegenteil...aber man will ja auch mal was eigenes und Selbstständig werden.
Ich denke mal, dass ich noch 2 Jahre warten muss, bis wir ausziehen können, aber ich sparre jetzt schon ganz fleißig auf die Einrichtung hin :)

pusteblume hat gesagt…

ich bin mit 17 ausgezogen, der anfang war schwer, aber es ist machbar:) und manchmal sitz ich völlig stolz da weil alles wirklich meins ist, was ich mir erarbeitet habe oder so..man schätzt dinge mehr und die freiheit ist einfach toll!

nessie hat gesagt…

Danke schön! Süß von dir!! :DD

A hat gesagt…

Also ich bin mit 18 bei meinen Eltern ausgezogen, um zu studieren. Und ich würde es immer wieder so machen! Ich liebe meine Familie, aber ich hab mein eigenständiges Leben...und an den Freiraum in seinen eigenen 4 Wänden gewöhnt man sich schnell. Also ich würd sagen...go for it!

EYESICEDOVER

lovepirate hat gesagt…

Tja, mir ging es da auch wie dir. Ich hab zwar ein super Verhältnis zu meinen Eltern, aber irgendwann war der Drang, auf eigenen Beinen zu stehen und vorallem in den eigenen 4 Wänden zu wohnen doch sehr groß! :) Ich wohne mittlerweile allein und würde es dem Wohnen in einer WG oder mit einem Partner (zunächst) immer vorziehen, wenn es die Finanzen erlauben.

LG und ich bin jetzt übrigens dein neuer Follower. ;D

Marina hat gesagt…

Also mit 1800 € netto kommt ihr auf jeden Fall sehr gut zurecht, der Bruder meines Freundes und seine Freundin haben noch ein bischen weniger und haben eine Miete von knapp 500 €, die haben eine Wohnung mit Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad und Büro mit Terrasse, weiß ja nicht wie die Wohnpreise bei euch sind.

Also wir beiden sind "froh" ausgezogen zu sein, man kann sich so einrichten wie man möchte udn vorallem kann man leben wie man möchte, man kennt es ja selbst von den Eltern (auch wenn es nicht böse gemeint ist) "räum mal hier auf, räum mal da auf". In deiner eigenen Wohnung kann auch mal was liegen bleiben ;)

Und ich finde, dass das elterliche Verhältnis viel besser geworden ist, wenn man sich nicht immer auf der Pelle hockt. Du kannst ja immer dahin fahren, wenn dir danach ist.

connyk@ti hat gesagt…

Das Geld würde auf jeden Fall bei euch reichen...das ist ungefähr das selbe was wir auch haben . Und wir wohnen jetzt schon ein Jahr in unseren Wohnung...

Leni hat gesagt…

danke für eure tollen ratschläge bzw. hilfen ^_^
<3

Couerdepiratee hat gesagt…

Wir sind damals auch mit diesen Budget ausgezogen als wir 19 waren. Miete haben wir ca. 580euro bezahlt. Und wir dachten das kommt super hin.....dann waren die Autos kaputt...dann braucht man Möbel, Geschirr.verdammt viele Kleinigkeiten. Wir sind teilweise echt auf dem zahnfleisch gegangen, weil ständig etwas kaputt gegangen ist. :D und jetzt nach 3 Jahren verdienen wir mehr, haben es aber so gelernt unsere Sachen zu schätzen mit Geld umzugehen und wir würden es immer wieder genau so machen:) selbst wenn es mal hart wird, man weiß dann was man am Partner hat und allein das macht einen verdammt stolz. Wenn man zusammenhält schafft man alles. also scheu dich nicht und zieh raus in deine Freiheit:)

Leni hat gesagt…

geschirr und so habe ich schon :P
das habe ich mir alles zusammengewünscht odr mal hier und da etwas gekauft... ich bin also schon etwas gewappnet.
möbel habe ich auch teilweise...
<3

CandyandMilk hat gesagt…

es erfordert finanziell gerade am Anfang eine gewisse Umstellung. Bedeutet aber auch mehr Freiheit, Selbstständigkeit, Eigenbestimmung.
Ich fand es damals einen guten Schritt und habe es nicht bereut.

Oh und Ihr habt mehr Geld, als ich es hatte ;)

Luisa und Maj-Britt hat gesagt…

Ich musste mit 18 ausziehen wegen der Ausbildung. Wäre die Ausbildung wäre ich auch noch bei Mami :( Das finanzielle ist eine große Umstellung und im Moment kommt mir jeder Nebenjob recht, da ich sonst nur Bafög bekomme und am Ende des Monats habe ich oft kein Geld mehr :o
http://lumas-world.blogspot.de/

Kommentar veröffentlichen

 
design by copypastelove and shaybay designs.